Dr. Stefan Lanka: Viren entwirren - Der Masern-Virus Prozess

Hintergründe zum Masern-Virus Prozess von Dr. Stefan Lanka

Ich kann diese Thematik rund um Viren und Impfen nur jedem ans Herz legen.


Teil 1/3


Teil 2/3


Teil 3/3

Vortrag von Ulrich Weiner: Was ist das Ziel der Handytechnologie?

Ulrich Weiner beginnt mit seiner Lebensgeschichte und seinen persönlichen Erfahrungen. Dann spricht er über die Gesundheitsgefahren, welche er durch aktuelle Studien belegt. Weiter über die industriefreundlichen Grenzwerte bis hin zur totale Überwachung und der Bargeldabschaffung. Seine Internetseite mit vielen weiteren Informationen und all den entsprechenden Quellenangaben findet Ihr unter www.ulrichweiner.de

Bundesgerichtshof und Oberlandesgericht Stuttgart entziehen dem Virus- und Impfglauben den Boden ... und schaffen Platz für Neues

Im fünfjährigen „Masern-Virus-Prozess“ bestätigte der Bundesgerichtshof in Karlsruhe am 1.12.2016 das sensationelle Urteil des Oberlandesgerichts Stuttgart vom 16.2.2016.
Ab dem 1.12.2016 ist in Deutschland höchstrichterliche Rechtsprechung, dass alle
Behauptungen zur Ansteckung von Masern, zu Masernimpfungen und zum Masern-Virus keine wissenschaftliche Grundlage haben.
Die höchstrichterlich bestätigte Urteilsbegründung beinhaltet die klare Benennung von Fakten, die nicht nur alle Behauptungen zur Ansteckung von Masern, zu Masernimpfungen und zum Masern-Virus widerlegen, sondern alle Behauptungen zu sog. „krankmachenden Viren“ und Impfungen.
Der Text, der dies erklärt, „
go Virus go“, ist im Magazin WissenschafftPlus Nr. 2/2017 abgedruckt und außerdem finden Sie ihn HIER.
Das Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Stuttgart vom 16.2.2017, Aktenzeichen 12 U 63/15, finden Sie
HIER.
Der Beschluss des Bundesgerichtshofs vom 1.12.2016, Aktenzeichen I ZR 62/16, mit dem das Urteil des OLG Stuttgart rechtskräftig wurde, finden Sie HIER.

Petition zur Abwendung des faktischen Berufsverbots für Tier-Homöopathen in Deutschland

Liebe Leserinnen und Leser,

ich möchten Sie heute dringend auf einen Aufruf hinweisen: Hier geht es faktisch, wie es in der Überschrift steht, um ein Berufsverbot für klassische Tier-Homöopathen - und dies in 2 Wochen bereits.
In der letzten Zeit wird sukzessive versucht, in der Öffentlichkeit und von kleinen Interessensgruppen die Homöopathie nicht nur zu verunglimpfen, sondern ihr schlicht den Garaus zu machen.
Wir sind auf dem besten Wege dazu. Mit den Tierhomöopathen fängt es an.
Bitte unterzeichnen Sie baldmöglichst die u.s.
Petition, damit das Ganze vielleicht noch abgewendet werden kann!
Wenn die EU-Tierarzneiverordnung so umgesetzt und angewendet wird, wie sie aktuell formuliert ist, dann bedeutet das für alle Tierheilpraktiker, die die Homöopathie ausüben, das faktische Berufsverbot

Bitte zeigt eure Unterstützung, indem ihr die Petition zeichnet!
Wir haben noch zwei Wochen Zeit und benötigen noch über 30.000 Stimmen.

Hier ist der Link zur Petition:
https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2015/_10/_28/Petition_61871.html

Und hier finden Sie noch weitere Informationen.
http://kooperation-thp.de/Verband-Kthp/Aktuelles/Online-Petition-zur-geplanten-EU-Verordnung-fuer-Tierarzneimittel
 
Herzlichen Dank und liebe Grüße
Christian Schmalzl

Mahatma Gandhi über Impfungen


"Impfen ist eine barbarische Sache und eine der tödlichsten Institutionen unserer Zeit."
"Impfgegner sollten zur Verteidigung ihrer Überzeugung falls nötig gegen die ganze Welt stehen."

(Mahatma Gandhi)



Gemäß dem CDC werden folgenden toxischen Metalle und Chemikalien dem Impfstoffen absichtlich hinzugefügt:
Quecksilber
Natriumglutamat oder MNG (engl. monosodium glutamate, MSG)
Formaldehyde
und
Aluminium

Informieren Sie sich für sich und Ihre Lieben.

Herzlich Ihr
Christian Schmalzl